Zur Idee des EduCamps 2010 in Hamburg

Zur Idee des EduCamps 2010 in Hamburg

Im Rahmen des EduCamps in Hamburg soll ein Raum entstehen, um aktuelle pädagogische Fragestellungen zu diskutieren und zu bearbeiten. Wir möchten explizit auch Interessierte zur Teilnahme einladen, die sich bisher vielleicht (noch) nicht so intensiv mit dem Thema Medien & Bildung bzw. mit Bildung und Lernen im Web 2.0 auseinander gesetzt haben. Wir freuen uns daher über Themenvorschläge und Sessions zu Fragen der Mediendidaktik, Web 2.0, Lernen – Bildung – Wissenschaft im Netz, Workshops zum Einsatz digitaler Werkzeuge in Lehr- und Lernprozessen etc. aber auch über Ideen, die sich mit eher klassischen Fragen des Lehrens und Lernens auseinandersetzen, auch jenseits von Wikis, Blogs, Twitter & Co.

Für die Sessions stehen daher in der bisherigen Planung vier thematische Säulen zur Verfügung, die wir im Laufe des Camps gemeinsam mit Inhalten füllen können:

Struktur des Hamburger EduCamps

Selbstverständlich sind diese vier Themenfelder nicht als Tracks zu verstehen, die alle mit der selben Anzahl an Sessions gefüllt werden müssen. Es sind nur inhaltliche Themen, in die wir die Sessionvorschläge versuchen möchten, einzuordnen.

Podiumsdiskussion: „Das Internet – ein Bildungsraum?“

Als Ergänzung zur Auseinandersetzung mit den diversen Fragestellungen in den Sessions möchten wir ein für uns sehr zentrales Thema in einer offen gestalteten Podiumsdiskussion zur Sprache bringen: Vier Vertreter und Vertreterinnen unterschiedlicher Positionen diskutieren untereinander und gemeinsam mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen des EduCamps zu der Frage “Das Internet – ein Bildungsraum?” Wir möchten im Rahmen der Diskussionsrunde unterschiedliche und auch kontroverse Sichtweisen und Meinungen hinsichtlich der Bedeutung des Netzes für Bildungsprozesse zur Sprache bringen. Wir hoffen, damit viele interessante Anregungen und Denkanstöße für die Arbeit in den Sessions und natürlich auch für die Diskussionen “zwischendurch” zu erhalten.

Teilnehmer auf dem Podium sind:
Prof. Dr. Rolf Schulmeister – Universität Hamburg
Prof. Dr. Benjamin Jörissen – Bundeswehruniversität München
Prof. Dr. Petra Grell – Universität Potsdam
Lisa Rosa – Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg
& Du!